Erkläre dich gefälligst!

Warum bist du so? Ganz egal, ob du dich outen muss, ob du keinen Alkohol (wie es Aleks hier schon schrieb) (mehr) trinkt oder ob du lieber dies oder jenes dem anderen vorzieht oder gar unterlässt – immer wird eine Erklärung von dir erwartet. Alles was gesellschaftlich nicht als „normal“ durchgeht, bedarf einer Erklärung.

Veränderungen akzeptieren wir nur ungern, neue Situationen sind uns befremdlich und müssen immer einer Prüfung unterzogen werden. Niemand erwartet, dass man alles gleich versteht und jede „Pille einfach schluckt“ und dennoch sollte man jeder Entscheidung mit Respekt begegnen. 

Ich schlucke auch nicht immer jede Pille und akzeptiere es sofort. Nachfragen ist auch legitim, allerdings bitte immer mit Verstand. Keiner ist perfekt und allwissend, allerdings muss man auch nachvollziehen können, dass manche/r müde ist, immer und immer wieder Rede und Antwort zu stehen. Auch ich habe Verbesserungsbedarf – ich arbeite dran. (👋 Aleks)

Im politischen/ideologischen Bereich sollte es allerdings auch mit Verstand und im Rahmen des Grundgesetzes einher gehen, welche Meinungen man für sich bevorzugt und predigt. Anderenfalls läuft man schnell Gefahr, dass man eben doch nicht akzeptiert oder respektiert wird – womöglich zu Recht. Denn andere Menschen per se zu diskriminieren oder radikales Gedankengut gut zu heißen, Gewalt als Antwort zu wählen, Hass- oder Morddrohungen zu verfassen und zu verbreiten hat nichts mit freier Meinungsäußerung oder dergleichen zutun. Dafür gibt es auch keine Akzeptanz oder gar Respekt und jeder Versuch einer Erklärung ist sinnlos.

Erkläre dich gefälligst! – Gilt vor allem bei politischen Ansichten, die man immer wieder hinterfragen sollte!

❤️🧡💛💚💙💜

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 wir-reden-queer.de

Thema von Anders Norén